Newsletter Dezember 2015

2015 ... Was für ein Jahr ! 2016 ... gehen wir !

Liebe Seelengefährten, sehr geehrte Gäste,

seit fast drei Monaten kam ich nicht dazu mich per Newsletter zu melden, obwohl seit dem Erscheinen meines Buches mich das Schreiben intensiver denn je begleitet. Mit Beiträgen in Zeitschriften und Magazinen gebe ich auf diesem Wege Inspiration in die Welt.

Was für ein Jahr!

Wir haben einzigartige Gruppen und Seminare miteinander gehabt. Zu vielen alten erfahrenen Seelencoach-Hasen kamen Neue dazu und waren unglaublich schnell integriert. Wir „Alle“ haben einen tieferen Platz in uns gefunden. (Fotos)

Auch ich schau begeistert von meinem „Ich Bin“, wie aus der Hubschrauberperspektive, auf mein intensives und super erfüllendes Jahr zurück. Gleichzeitig bin ich mitten in der Welt und staune, was für Erlebnisse ich in mein ER-Leben gebracht habe. WEIL .... Das „Ich Bin“ ist die Konstante und Raum Zeit bewegt sich durch uns hindurch.

Drei Fragen für Sie:

  • Was hat sich durch mich hindurchbewegt in 2015 und was ist jetzt da in meinem Leben?
  • Was wird bleiben?
  • Was erlaube ich dazu zu kommen in 2016?

Dankbarkeit

Auf der Ebene des Mensch-Seins bezieht sich Dankbarkeit meist an

Dingen und Umständen. Und ja, bitte seien Sie sich selbst gegenüber dankbar, was Sie geschafft haben und was Sie verwirklicht haben. Sie können auch anderen Menschen dankbar sein und dies auch ausdrücken.

Dankbarkeit auf der Geist-Seele Ebene

Sie bedeutet ein tiefes Annehmen und Anerkennen der eigenen Kraft. Ich fühle es ist Demut, das Fließen dieser Kraft zugelassen zu haben. Es bezieht sich nicht auf das Ergebnis und die Schöpfungen, sondern um das Erkennen und Spüren, der eigenen Existenz. Tauchen Sie in diese reine Stille ein und erleben Sie eine neue Dankbarkeit für Ihr sein. Begegnen Sie durch die Leere hindurch Ihrer eigenen Fülle. Diese Quelle ist es, die menschliche Raum-Zeit-Erfahrungen in Ihre Lebens-Realität des neuen Jahres zieht. Jede Realität, die wir erleben dient uns, um bewusster zu erkennen. Öffnen wir uns einladend, dem Annehmen für Alles was in 2016 auf unserem Weg liegt.

Schätzen wir die kleinsten Dinge. Haben wir den Mut den Begrenzungen unseres Verstandes nicht zu folgen, sondern Unmögliches nach dem wir uns Sehnen, für möglich zu halten. Dehnen wir unser Sein in Liebe aus, als Geschenk für uns und die Gemeinschaft.

„Liebe für Ihr Sein“ Kommen Sie gut von 15 zu 16

von Herzen Silke

Von etwas wegwollen ist wie Klebstoff…

Hier könnt Ihr meinen Beitrag " Von etwas wegwollen ist wie Klebstoff " aus dem aktuellen Schirner Magazin Spirit Live Dez. 2015 lesen. page_1_thumb_large Loslassen ist oft „weg von“ motiviert, doch nichts xiert etwas so gründlich in der Erinnerung wie dieser Wunsch, etwas weghaben zu wollen. Loslassen – warum eigentlich und was bedeutet es wirklich? Im reinen Sein sind wir gelassen, alles ist Los- gelassen. Das heißt, wir können alles da sein lassen wie es ist. In diesem einfachen Zustand denken wir nicht darüber nach, wer wir sind. Dieser Zustand der Leere, denn wir haben ja alles Gehen gelassen, ist gleichzeitig ein Zustand der Fülle, denn wir erlauben ja allem, da zu sein. Dort sind wir unserer Essenz, unserem Geschmack am nächsten. Wir sind reines Potenzial, offen für eine Fülle an Möglichkeiten... weiterlesen im PDF
pdf-icon-150x150

Ich freue mich…

Ich freue mich über die viele positive und herzliche Resonanz auf mein Buch. Ganz lieben Dank dafür. Es würde mich sehr freuen, wenn ihr auch eine Rezession bei Amazon zu meinem Buch abgebt. Hier der Link direkt zur Rezessionsseite von Amazon. http://www.amazon.de/review/create-review/ref=cm_cr_pr_wr_but_top?ie=UTF8&channel=reviews-product&asin=3955501523 oder zum Buch http://www.amazon.de/gp/product/3955501523?redirect=true&ref_=cm_cr_ryp_prd_ttl_sol_0
Clef two-factor authentication